Vom Konsumenten zum Prosumer

Im folgenden Video https://www.youtube.com/watch?v=2Hmy2vYBgOc unterhält sich Frank Farenski mit seinem Studiogast Urban Windelen, Bundesgeschäftsführer Bundesverband Energiespeichersysteme e.V. über den neuen Begriff des „Strommarkt-Designs“, der im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung zu finden ist. Dabei geht es nicht mehr nur darum kWh ins Netz zu speisen sondern zum richtigen Zeitpunkt. Um Kohle- und Gaskraftwerke abschalten zu können, müssen die Lastspitzen im Netz anders ausgeglichen werden. Auch am Abend braucht es regenerative Energie im Netz. Speicher werden im neuen Strommarkt und der neuen Energiewelt somit eine zentrale Rolle spielen. Wer gespeicherte Energie dem Netz zur Verfügung stellt, zum Beispiel mit seinem Stromspeicher oder E-Fahrzeug, soll in Zukunft die Netzdienlichkeit belohnt bekommen. Dies wird die Wirtschaftlichkeit solcher Anlagen erhöhen. Wollte man früher Speicher aus dem Netz heraushalten, werden die Besitzer dieser Speicher in Zukunft belohnt. Mehr noch: Die Prosumer sind wichtige unverzichtbare Marktteilnehmer die in Quartieren oder Stadtteilen an der Stromversorgung beteiligt sind.
Meine Meinung: ein interessanter Beitrag zu einem wichtigen Thema der leider etwas langatmig geraten ist.

Zum gleichen Thema gibt es auch ein von uns allen geliebten Harald Lesch ein Video, wobei das Thema Speicherim Vordergrund steht : https://www.youtube.com/watch?v=ReXgSAs65QA

ich glaube das Bild ist schon ein paar Jahre alt

Consent Management Platform von Real Cookie Banner